Musik

Musik im Schulalltag

In unserem Schulalltag spielt Musik eine wichtige Rolle und findet sich in fast allen Bereichen unseres Schullebens wieder. Durch das gemeinsame Singen von Liedern zu Beginn oder zum Ende einer Lerneinheit nutzen wir Musik täglich als Strukturierungshilfe für viele Unterrichtsstunden. Musik ist auch ein wichtiger Teil des ritualisierten Morgenkreises in der Unter- und Mittelstufe. Außerdem setzten wir Musik immer wieder für bestimmte Vorhaben, Anlässe oder einzelne Unterrichtsfächer ein, um die Schüler emotional auf das jeweilige Thema einzustimmen.

Musikunterricht und Kompetenzen

Der praktische Umgang mit Musik kommt dem existentiellen Ausdrucksbedürfnis des Menschen entgegen. Dem wollen wir in unserer Schule Rechnung tragen. Der Umgang mit Musik fördert Wahrnehmungs- und Empfindungsfähigkeit, Kreativität und Erlebnistiefe.

Im Vordergrund unseres Musikunterrichts stehen der spielerisch-unbefangene Umgang mit Musik, die Aneignung elementarer Fähigkeiten und Fertigkeiten im Singen, das Spielen von vorwiegend rhythmischen Instrumenten sowie die Vermittlung von musikalischen Grundkenntnissen.

Wir führen unsere Schüler an Musik heran, indem wir ihnen die Möglichkeit geben, Musik selbst zu gestalten sowie Musik zu reflektieren und nachzuvollziehen. Dabei vermag Musik es, gleichermaßen emotionale wie rationale Kräfte auszubilden. Somit kann Musik bewirken, dass sich Kinder in der Gemeinschaft mit anderen solidarisch zeigen und Rücksichtnahme üben.

Grundsätzlich fördert Musik die Gestaltungsfähigkeit, die Fantasie und die Toleranz der Menschen, die sich mit Musik auseinandersetzen. Sie kann zur emotionalen Stabilisierung beitragen, das Sozialverhalten positiv beeinflussen, Lernvorgänge unterstützen und durch Erfolgserlebnisse zur Stärkung des Selbstwertes beitragen.

Unser Musikunterricht prägt durch seine vielfältigen – in die außerschulische Öffentlichkeit hineinwirkenden – Aktivitäten das Erscheinungsbild unserer Schule und fördert damit auch die Schulverbundenheit von Schülern und Pädagogen.