Lernen mit neuen Medien

Moderne Technologien halten in allen Schulen Einzug, um Kindern und Jugendlichen neue Erfahrungs- und Entfaltungsmöglichkeiten zu schaffen. Die handlungsorientierte Mediennutzung dient Kindern und Jugendlichen als Plattform zur Auseinandersetzung mit der Umwelt und verhilft ihnen auf ganz unterschiedliche – immer aber auf individuelle Weise – zu neuen Möglichkeiten und damit vielfach zu mehr Lebensqualität. Medienpädagogische Arbeit verfolgt dabei verschiedene Ziele: Erweiterung der Lernmöglichkeiten,  mehr Unabhängigkeit und Selbstständigkeit sowie gesellschaftliche Teilhabe, Eingliederung auf dem Arbeitsmarkt (vgl. LMZ Baden-Württemberg).

Die Schule Marckmannstraße ist im Bereich Neue Medien sehr aktiv. In allen Klassen arbeiten Schülerinnen und Schüler, individuell auf ihrem Lern- bzw. Leistungsniveau, an ihren Klassen-iPads.

Jeder unserer Klassenräume verfügt über eine so genannte Medienecke. Sie besteht aus einem Computerschrank, in dem sich ein PC mit Monitor und Lautsprechern sowie ein Drucker befinden. Zusätzlich verfügt jede Klasse über ein iPad, dass mit tollen Lernapps aus unterschiedlichsten Bereichen ausgestattet ist (Mathe, Deutsch, UK, Musik). Jeder Klassenraum ist weiter mit einem Smartboard ausgestattet. Das ist eine interaktive Tafel, die in jedem Unterricht zum Einsatz kommt.

Unser Computerraum  verfügt über neun Schülerarbeitsplätze sowie einen Lehrerrechner. Er befindet sich an einem Gruppentisch in der Mitte des Raumes. Hier können Erklär-Phasen mit Blick zum Smartboard  durchgeführt werden – ohne Ablenkung durch technische Gerätschaften.