Klassenunterricht

Die Stundenpläne unserer Klassen greifen verschiedene Lernbereiche auf, orientiert an Vorgaben von Lehrplan und Stundentafel.

Mathe und Deutsch werden im Klassenverbund in der Regel in Form von Freiarbeit unterrichtet – verknüpft mit Inhalten und Zielen der Kurse, die alle Schülerinnen und Schüler besuchen. Dort werden Kulturtechniken in leistungshomogene(re)n Gruppen unterrichtet.

– Im Sachunterricht wählen wir relevante Themen aus den Bereichen „Selbstversorgung“, „Zusammenleben“, „Mensch“, „Natur“, „Zeit und Geschichte“, „Technik und Medien“ und „Raum“. Wichtig sind uns hierbei der Erwerb von Handlungskompetenz, Anregungen zum Entdecken und Experimentieren sowie das Entwickeln von Fragestellungen und Eigeninitiative. Bei Unterrichtsgängen und Exkursionen können unsere Schülerinnen und Schüler ihre Umwelt ganz konkret erforschen.

– Den Sportunterricht verstehen wir als ganzheitliches Angebot zur Förderung von Motorik, Wahrnehmung sowie Emotional- und Sozialverhalten. Über psychomotorische Geräteaufbauten, Bewegungs- und Mannschaftsspiele bauen wir sportmotorische Fertigkeiten wie Kraft, Koordination, Schnelligkeit, Ausdauer und Beweglichkeit aus und unterstützen gleichzeitig die Entwicklung von Kooperationsfähigkeit und Fairness im sportlichen Miteinander.

– Im Kunst- und Werkunterricht fördern wir vor allem Feinmotorik und Kreativität, indem wir mit unterschiedlichen Materialien, Verfahren und Techniken (Farben, Holz, Ton usw.) eigene Werke herstellen.

– Im Musikunterricht probieren wir unterschiedliche Instrumente aus, singen Lieder in Gemeinschaft und sammeln Erfahrungen mit Rhythmen, Tönen, Klängen, Geräuschen und der Umsetzung in Bewegungen und Tänzen. Auf diese Weise fördern wir die Entwicklung der Wahrnehmung und die Fähigkeit des Spielens, Singens, Sprechens, Hörens und Fühlens.

– Auch Englischunterricht findet zunehmend Einzug in die einzelnen Klassen. Im Vordergrund stehen die mündliche Kommunikation und das Hörverstehen. Durch Lieder, Vokabelspiele und Frage-Antwort-Rituale werden die Themen handlungsorientiert erfahrbar.

– Das soziale Miteinander spielt für uns eine besondere Rolle. In unterschiedlichen Phasen des Klassenunterrichts, wie im Morgenkreis, Klassenrat und in Gesprächsrunden, lernen unsere Schülerinnen und Schüler sich mitzuteilen, zuzuhören, aufeinander zu achten, abzuwarten und Konflikte zu lösen. Auch das Übernehmen von Klassendiensten (Tisch decken und abräumen, Essen holen, Müll sortieren usw.) ist uns wichtig, um Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit zu fördern. Unsere Schulregeln werden regelmäßig im Klassenunterricht thematisiert. Auf großen Plakaten sind sie an mehreren Stellen im Schulgebäude präsent und für alle sichtbar. Zusammen mit einem Katalog von Folgen für Regelverletzungen wird so das soziale Miteinander unserer Schülerinnen und Schüler geregelt.