FSJ / Praktikum

FSJ / Bundesfreiwilligendienst

Mitarbeiter auf Zeit im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres  (FSJ)  oder des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) werden als sogenannte Eingliederungshilfen eingesetzt. In der Regel arbeiten sie durchgehend in einer Stammklasse. Im Team mit der Klassenleitung und einer Erzieher_in sind sie unmittelbar am Unterricht beteiligt.

Ein Schwerpunkt für den BFD oder das FSJ an unserer Schule ist, schwerbehinderte Schülerinnen und Schüler beim Lernen zu unterstützen. Sie werden bei uns bewusst nicht in Extra-Gruppen unterrichtet, sondern altersentsprechend in die „normalen“ Klassen integriert. BFDler_innen und FSJler_innen beaufsichtigen, helfen und können (nach Anleitung) auch pädagogische Einzelförderung betreiben.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet der pflegerische Bereich. Manche unserer Kinder und Jugendlichen benötigen Unterstützung bei Toilettengängen oder anderen Hygieneverrichtungen. Gegebenenfalls werden Windeln gewechselt. Dabei helfen BFDler_innen und FSJler_innen genau so wie z. B. beim An- und Ausziehen im Sport- oder Schwimmunterricht. Als Besucher einer Ganztagsschule nehmen unsere Schülerinnen und Schüler ein Frühstück und ein Mittagessen ein. Auch hier ist Mithilfe gefragt.

Wer sich für ein FSJ oder BFD an der Schule Marckmannstraße interessiert, nehme gerne Kontakt zu uns auf.